Breitensport-Informationen

Unter dem Motto „JEDE RUNDE ZÄHLT“ veranstalten der Kreissportverband Plön und der Rotary Club Plön auch in diesem Jahr wieder am

Samstag, dem 8. Juni 2024

den alljährlich stattfindenden Benefizlauf für die Jugend im Kreis Plön.

Zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr führt die etwa 2,5 km lange Laufstrecke um das Plöner Schloss (Schlossgebiet, Siebenstern, Strandweg). Für jede Laufrunde wird ein Los, das am Ende an einer Verlosung teilnimmt, für die entsprechenden Teilnehmenden in einen Lostopf geworfen. Also, je mehr Runden gelaufen werden, desto höher die Gewinnchance.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro und kann am Tag der Veranstaltung bezahlt werden. Jeder Teilnehmende erhält dabei ein Armbändchen mit einer Nummer, mit der er dann an der Schlussverlosung teilnimmt. Aus den Erlösen werden Jugendprojekte im Kreis unterstützt. In den letzten Jahren erhielten die teilnehmenden Sportvereine dadurch eine nicht unerhebliche Summe für ihre Jugendarbeit.

Teilnehmenden Sportvereinen stellt der Rotary Club Plön Bänder zum Preis von jeweils 5 Euro vorab zur Verfügung. Kinder und Jugendliche, die teilnehmen wollen, müssen keine Gebühr entrichten, allerdings wird erwartet, dass die Vereine, die sich beteiligen wollen, im Vorwege unter Angabe der Anzahl der geplanten Läuferinnen und Läufer sich über den Rotary Club Plön anmelden und die Bändchen anfordern. Anmeldungen sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Bänder werden auch vor Ort verkauft und können schon vorher in Plön in der Praxis Dr. Quack, Lange Str. 1A und in der Praxis Dr. Stein, Eutiner Str. 21 erworben werden (s.a. beigefügten Flyer).

Der Kreissportverband und der Rotary Club Plön laden alle sportbegeisterten Menschen ein, sich am Lauf zu beteiligen und/oder als Laufpate durch eine Spende die Jugendarbeit des Rotary Club zu unterstützten.

Spendenkonto (Verein der Freunde Rotary Plön), Förde Sparkasse,
DE53 2105 0170 0020 0116 64 Stichwort: Jede Runde hilft

lsv sport gegen gewalt logo 2023 Die Weiterentwicklung des Programms nach 30 Jahren im LSV hat zur Folge, dass es sich nicht nur äußerlich durch das neue Logo verändert hat, sondern auch die inhaltliche Ausrichtung soll sich den gesellschaftlichen Veränderungen anpassen.

Ziel des Programms  ist, den Sportverein noch mehr zu einem Ort zu machen, an dem Kinder und Jugendliche unbeschwert und fröhlich ihre persönlichen Kompetenzen mit Hilfe des Sports ausbauen können.
Das  SgGIF-Team freut sich, wenn es Ideen zu Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen gibt, gerne auch in Kooperation mit anderen Initiativen, um Begegnungen zu ermöglichen und sich ernsthaft füreinander zu interessieren. Die erfolgversprechendste Art, um Vorurteile zu reflektieren und damit zu bekämpfen, ist der persönliche Kontakt zueinander. Und welcher Raum wäre dafür besser geeignet als der Sportverein?

Die neuen Förderrichtlinien sind zusammen mit den neuen Formularen auf der LSV-Homepage unter

https://www.lsv-sh.de/sportwelten-projekte/sport-soziales/sport-gegen-gewalt-intoleranz-und-fremdenfeindlichkeit/

zu finden. Es kann eine Veranstaltung, ein Projekt oder auch ein Kurs durchgeführt werden. Ein kurzer Text zum Vorhaben im Antrag ist ausreichend. Die Überprüfung wird der LSV vornehmen.
Bereits am 25. März 2023 ist ein erstes Netzwerktreffen mit Qualifikationsteil für alle Aktiven im Programm geplant.
Die Anmeldung dafür ist über den Link auf der Homepage möglich.
Das SgGIF-Team ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! per E-Mail erreichbar.