Benefiz15

3. Benefizlauf für die Jugend im Kreis Plön

„Jede Runde hilft“, das dachten sich über 100 Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker, Spaziergängerinnen und Spaziergänger jeden Alters und konnten am Samstag, 08. Juni ihren sportlichen Drang zu laufen kaum bremsen. Nach 797 Runden in 2022, 813 in 2023 gab es einen neuen Rekord mit unglaublichen 895 Mal, die die 2,5 km lange Laufrunde rund um den Plöner Schlossberg von den Teilnehmern zurückgelegt wurde. Für jede gelaufene Runde hat der Rotary Club Plön, Hauptveranstalter und Ausrichter des Benefizlaufs, in Zusammenarbeit mit dem KSV Plön, einen Betrag ausgelobt. Zu diesem Betrag kommen weitere Spenden hinzu, die der Jugendarbeit im Kreis Plön zugutekommen soll.

Bei der Vorbereitung des Plöner Marktplatzes sah es noch nicht danach aus, aber zu Beginn des offiziellen Startes kam das „Kaiserwetter“. Vielen Dank an die Organisatoren des Rotary Club Plön für die Herrichtung des Platzes. Die Jugendfeuerwehr des Kreises, die Jugend des Technischen Hilfswerks Plön, die Evangelische Pfadfinderschaft ‚Plöner Seeschwalben‘ und die Vereine im KSV Plön: die DLRG Plön, der TSV Plön, ‚Plön bewegt‘, der TSV Schönberg und in diesem Jahr neu dazugekommen: der TSV Dannau, der SC Kaköhl und der Kegelsportclub Humor aus Preetz, fanden optimale Bedingungen vor.

Ab 9:30 Uhr begann der offizielle Teil mit einer Begrüßung durch den Hauptorganisator des Laufs Dr. Thomas Quack sowie dem aktuellen Präsidenten Eberhard Hartung, die die Beteiligten willkommen hießen.
Pünktlich mit dem Glockenschlag wurden die Teilnehmer um 10.00 Uhr auf die 2,5 km-Strecke über den Plöner Schlossberg zu schicken. Die Strecke war anspruchsvoll aber traumhaft schön. Gleich zu Beginn mussten alle Läufer den Schlossberg hinauf, hier trennte sich bereits die Spreu vom Weizen. Der Anstieg, schon für Spaziergänger nicht einfach, erst recht natürlich, wenn er laufend bezwungen werden will. Oben angekommen ging es vorbei am Schloss und der Alten Schlossgärtnerei direkt auf das Prinzenhaus zu. Der angrenzende Schlossgarten bot bei langsam ansteigenden Temperaturen mit seinem Baumbestand einen wunderbar kühlen Schatten.

Über die Bahnbrücke im Krähenwald erreichten die Läufer den Siebenstern. Hier waren zahlreiche Helfer dabei, die Runden der jeweiligen Läufer zu zählen und für jede gelaufene Runde einen Loszettel in einen Lostopf zu werfen, als Anreiz für jeden Läufer und jede Läuferin mit der Zahl der gelaufenen Runden auch die persönliche Gewinnchance bei der abschließenden Verlosung zu erhöhen.

Heraus aus dem schattigen Wald ereilte die Läufer dann auf dem Strandweg der ultimative Hitze- und Sonnenscheinschock. Es fühlte sich an, als würde die Sonne, die auf dem Plöner Planetenpfad aufgebaut ist, die gesamte Sonnenwärme gebündelt an die Umgebung abstrahlen. Diese Strecke entlang des Plöner Sees verlangte den Teilnehmenden noch einmal alles ab. Bedauerlicherweise hatten daher die allermeisten Läufer sicherlich keinen Blick für die Schönheit des anliegenden Sees und der darum liegenden Landschaft.

Trotz der Anstrengung der Sonnenstrecke über den Strandweg mussten vor dem Ziel noch die Treppen des Pasterstiegs bezwungen werden, bevor die Ziellinie endlich in Sichtweite war.

Geschafft … aber wer noch nicht genug hatte, startete gleich durch in die zweite Runde … und in die dritte, und vierte und fünfte…… Sehr imponiert haben uns auch die Feuerwehrmänner mit ihrem kompletten „Besteck“ – s. Fotos.

Um 12:00 Uhr fand die gelungene Veranstaltung mit der Auslosung der gespendeten Gewinne ihren verdienten Abschluss.
Vor der Verlosung dieser Gewinne erhielten die jüngsten Läufer*innen noch einen Eis- oder einen Büchergutschein. Manchen fiel die Wahl nicht leicht.
In der Verlosung waren zwei  Übernachtungen mit Abendessen im Hotel „Hohe Wacht“, Eintrittskarten für die Bad Segeberger Karl-May-Festspiele, fünf Familienkarte für das Subtropischen Badeparadies Weißenhäuser Strand, Büchergutscheine der Buchhandlung Schneider Plön, ein Einkaufskorb von der Tourist Info Plön und Karten für die Blaulichtfete in Plön.

Gegen 12:30 Uhr bedankte sich der Veranstalter Dr. Tomas Quack bei allen Teilnehmenden und beendete eine rundum gelungene Veranstaltung an einem herrlichen Sommertag.

Mit dieser Auszeichnung wird insbesondere geehrt, wer sich über einen längeren Zeitraum in Vereinen und Verbänden durch beispielhaften Einsatz hervorgetan hat.

Ruth Ehrennadel

                     Sportministerin Frau Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Ruth Lindner, Frank Köpke, Vorsitzender KSV Plön - (Foto: Frank Peter)

Am 04. Juni erhielt Ruth Lindner diese hohe Ehrung von der Sportministerin des Landes Schleswig-Holstein.
Sie engagiert sich seit fast 30 Jahren vielseitig ehrenamtlich. Beginnend als stellvertr. Spartenleiterin im TSV Klausdorf, nahm sie 2 Jahre später bereits das Amt als 2. Vorsitzende an. 9 Jahre wirkte sie hier mit Engagement, Geschick und fachkundigem Wissen.

Der KSV Plön konnte sie 2004 für den Breitensport und Projekte gewinnen. 2008 wechselte sie in den Bereich der Aus- und Fortbildung. Unter ihrer Leitung konnte ein merklicher Aufschwung in der Ausbildung und Qualifizierung der Übungsleitenden C- Lizenz verzeichnet werden. Zahlreiche Weiterbildungsseminare wurden angeboten und durchgeführt.

Außerdem war sie mehr als 30 Jahre ohne Unterbrechung im Prüfungsausschuss der IHK Kiel ehrenamtlich tätig. Zuletzt als Vorsitzende.

Seit 2023 ist Ruth Lindner Beauftragte für den Seniorensport. Unter ihrer Leitung werden die SeniorenSportTage in Malente sowie auch in diesem Bereich, Seminare aufgebaut und durchgeführt.

Der Vorstand des KSV gratuliert herzlich.

SpE31

Um für die Ehrung der erfolgreichen Sportler*innen des KSV Plön eine Einladung zu erhalten, müssen die Sportler*innen Mitglied eines uns angeschlossenen Vereine und mindestens Norddeutscher Meister geworden sein.

Für das Jahr 2023 wurden in diesem Jahr 71 Sportler*innen aus 14 Vereinen für insgesamt 108 Titel von der Norddeutschen Meisterschaft bis zur Weltmeisterschaft im Gildehus der Schellhorner Gilde geehrt.
Frank Köpke als neuer Vorsitzender des KSV begrüßte die Kreispräsidentin Hildegard Mersmann als eine der Schirmherrn*in der Veranstaltung, Dirk Peters als Vertreter der Sponsorin Förde Sparkasse und des gastgebendes Vereins Schellhorner Gilde, die Vertreter der Vereine und natürlich die erfolgreichen Sportler*innen.
In ihren Reden würdigten er und Hildegard Mersmann die Verdienste unserer erfolgreichen Athleten als außerordentliche Leistungen auf überregionalem Niveau. Sie richteten ihren Dank auch an all diejenigen, die im Hintergrund der Sportler*innen tätig sind. Trainer, Eltern, Lehrer und die ehrenamtlichen Kräfte der Vereine, die für die Trainingsbedingungen sorgen.

Der politische Kreis Plön ist sich der gesellschaftlichen Bedeutung des Sports bewusst und finanziert die Arbeit des Kreissportverbandes mit einem festen Vertrag über 229.000 Euro jährlich (ab 2024) und zusätzlichen Geldern für Bauarbeiten, die Schwimmförderung und Fahrtenmittel. Der KSV bedankt sich für das Vertrauen des politischen Kreises und die gute Zusammenarbeit.

Mehr als die Hälfte der SportlerInnen wurden das 1. Mal ausgezeichnet. Gleichzeitig gab es aber auch Sportler*innen mit Mehrfachteilnahmen bis zu 28.

Neben einer Ehrenurkunde erhielten die Sportler eine Glastrophäe und als Präsent einen Klappstuhl mit Kühltasche.

SpE21 

Die Ehrung als Sportlerin des Jahres 2024 erhielt Jasmin  Matysiak vom SV Fortuna Bösdorf.

Sie ist Fußballschiedsrichterin und pfeift bis in den internationalen   Profifußball. Sie steht auf der FIFA-Liste und kann als Schiedsrichter-Assistentin bei internationalen Spiele eingesetzt werden.

Neben ihrer Ehrenurkunde und einem Flachgeschenk erhielt sie eine gravierte Fußballpfeife.

 
Wir gratulieren unseren Sportler*innen und zitieren unsere Kreispräsidentin: „Für eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison weiterhin viel Freude am Sport und dass Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren.“
Wir bedanken uns bei Peter Urban vom TSV Klausdorf für die musikalische Untermalung mit seinem Saxofon und nochmals für ein sensationelles Büffet beim Team des Gildehus, das wir im Anschluss an die Ehrung genießen konnten.

Die Hauptpersonen der einzelnen Sportarten mit ihren sportlichen Einzelleistungen finden Sie hier
Die Fotos zur Ehrung unter Bilder

Wir, der KSV Plön sind der Dachverband von 145 Sportvereinen und 14 Fachverbänden. Bei uns sind 41410 Erwachsene und Kinder sportlich vertreten.
Wir brauchen Verstärkung im Bereich Aus- und Fortbildung.

Beauftragte/r für Aus- und Fortbildung
Du bist sportbegeistert und hast Zeit und Lust dich ehrenamtlich zu engagieren? Wir brauchen Unterstützung im Bereich der Aus- und Fortbildung. Es sind Lehrgänge für die Ausbildung von Übungsleiter*innen und Trainer*innen zu organisieren und Fortbildungsmaßnahmen zu planen und durchzuführen.

Bei diesem Ehrenamt bieten wir natürlich die Unterstützung unserer Geschäftsstelle und die anderer Beauftragter aus dem Vorstandsteam an. Neugierig geworden? Dann melde dich in unserer Geschäftsstelle, Lindenstr. 37, 24211 Preetz, Tel.: 04342 4877 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir reden darüber.
Wenn du uns kennenlernen möchtest oder Fragen hast, kannst du gerne auf uns zukommen.