Staffelstabuebergabe KSV Ploen

Frank Köpke von der Preetzer Keglervereinigung ist neuer Vorsitzender des Kreissportverbandes Plön. Er wurde am Samstag vom Kreissportverbandstag einstimmig in das höchste Sportamt des Kreises gewählt. Er folgt auf Gerlinde Müller, die den Verband mit seinen ab 2024  145 Vereinen vier Jahre angeführt hat.
Die Kreispräsidentin Hildegard Mersmann, der Präsident des Landessportverbandes S-H Hans-Jakob Tiessen, der Bürgermeister der Stadt Preetz Tim Brockmann und der Vorsitzende des Preetzer TSV Olaf Szupryczynski betonten in ihren Grußworten genauso wie Gerlinde Müller in ihrer letzten Rede als Vorsitzende, dass alles getan werden muss, um Rassismus und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft keine Chance zu geben.
Gerade über den Sport ist eine Integration aller möglich. Das gemeinsame Erleben schweißt zusammen. Die Solidarität, die Hilfe und das Engagement der Menschen sind überall zu spüren. Der Sport spricht alle Sprachen.

Der Politik des Kreises ist sich des Wertes des Sports bewusst und fördert diesen vorbildlich.
Für die Jahre 2024 -2027 wurde die dem KSV Plön zur Verfügung stehende Summe auf 229.000 € erhöht. Zusätzlich wurden erneut Mittel für Fahrten und die Schwimmförderung zur Verfügung gestellt.

Erfreulich ist, dass Menschen aller Altersgruppen nach der Pandemie in die Vereine zurückgekehrt sind. Es gibt im Land einen Zuwachs von 3,37 % der Mitglieder, im Kreis Plön sind es 1,74 %. Gemeldet sind für den KSV 42.410 Mitglieder in 145 Vereinen.
Leider gibt es einen Wermutstropfen – Teilweise sind die Trainer und Übungsleiter nicht in die Vereine zurückgekehrt. Die Gewinnung dieser Ehrenamtler müssen wir jetzt als gemeinsame Aufgabe sehen.
In 2023 hat der KSV den Kinder- und Jugendschutz noch mehr priorisiert. Um die Mitgliedsvereine zu unterstützen, werden hierzu verstärkt Seminare angeboten.
Neben Gerlinde Müller ist auch der Schatzmeister Jan Lentz aus dem geschäftsführenden Vorstand ausgeschieden. Nach den Wahlen komplettiert sich dieser wie folgt: Vorsitzender Frank Köpke, stellvertretender Vorsitzender Florian Kretschmer, Schatzmeisterin Sandra Ulm.

Weitere Vorstandsmitglieder wurden (wieder)gewählt: Beauftragter für den Breitensport und Projekte Jürgen Müller, Beauftragter für das Deutsche Sportabzeichen Christian Heindorf, Beauftragte für den Seniorensport Ruth Lindner. Leider konnte das Amt Aus- und Fortbildung nicht besetzt werden.
Der Ehrenrat mit Ulf Demmin, Günther Gudegast und Dieter Paustian bleibt vier weitere Jahre im Amt. Der im Februar von der Jugendversammlung neu gewählte Vorsitzende Benjamin Langecker wurde bestätigt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Mit der KSV-Ehrennadel in Gold wurden Gerlinde Müller (KSV Plön) und Ralf Löhndorf (FT Preetz) ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber erhielt Olaf Szupryczynski (Preetzer TSV). Mit der bronzenen Ehrennadel wurde Jan Lentz (KSV Plön) ausgezeichnet.
Der Wanderpreis für außergewöhnliche Leistungen im Bereich der Vereinsarbeit ging an den Schüler-Ruder- und Segelverein Plön. Den mit 1000 Euro dotierten Hans Korth-Integrationspreis konnte der TSV Plön entgegennehmen.

Fotos unter Bilder

                                                           Sportabzeichen Pruefer

                                                                                        "Prüflinge" aus allen drei Kreisen

Am Sonntag, den 03. März 2024, von 10.00 bis 16.00 Uhr, wurde in Zusammenarbeit mit den Kreissportverbänden Ostholstein – Bad Segeberg und Plön im Sportheim des Preetzer TSV/Geschäftsstelle des KSV Plön ein Sportabzeichen-Prüfer-Lehrgang angeboten.

Auf die gemeinsame Ausschreibung hatten sich 23 Bewerber*innen vorab angemeldet. Davon sind am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr tatsächlich zwanzig (20) Bewerber*innen erschienen.

Günther Frentz (KSV OH) hatte sich dankenswerter Weise wieder als Seminarleiter zur Verfügung gestellt.

Bis zum gemeinsamen Mittagessen führte er sehr kurzweilig mit seiner besonderen Power Point Präsentation durch den „trockenen“ theoretischen Teil.

Gestärkt ging es nach dem Mittagessen nach draußen auf den Platz, wo wir den praktischen Teil mit Übungen bei bestem Wetter durchgeführt haben.

Im Anschluss konnte allen 20 Prüflingen die neuen DSA-Prüfer-Ausweise nach bestandener Prüfung übergeben werden.