Übergabe Hans Korth Preis 2018
hinten stehend v.l.: Sven Thode, Peter Klasen, Wolfgang Hoffmann, Jörn Ginnut, Reiner Scheff, Heidi Lenkewitz, Rolf Scheff
Vorn knieend v. links: Hossein Amini, stehend Jürgen Blauert, knieend Dirk Prieß und Almjad Alkoud.

Der KSV Plön hat den Hans-Korth-Integrationspreis an den TSV Lütjenburg überreicht. Vergeben wurde er erstmals im Rahmen des Kreissportverbandstages Ende März 2018. Der Preis wird für besondere Leistungen oder Sport-Projekte im Bereich der Integration vergeben und erinnert an den Sportfunktionär Hans Korth, der 2017 verstorben ist.

Der TSV Lütjenburg erhält den mit in diesem Jahr 1.000 € dotierten Preis für seine Flüchtlingsarbeit im Bereich Fußball. Dort ist vor zwei Jahren die erste Fußball-Mannschaft aus Flüchtlingen aufgestellt und zum regulären Spielbetrieb in der B-Klasse angemeldet worden. Als Meister ihrer Klasse stiegen sie sogar in die A-Klasse auf.

Der Vorsitzende des KSV Sven Thode gratulierte Fußball-Obmann Rolf Scheff und dem Vorsitzenden des TSV Lütjenburg Jürgen Blauert zur Auszeichnung: „Der TSV Lütjenburg ist ein würdiger erster Preisträger. Die Arbeit ist vorbildlich für alle Vereine im Kreis Plön und soll Ansporn sein, in der Integration nicht nachzulassen.“

Bewerbungen von Vereinen für den Hans-Korth-Integrationspreis 2019 nimmt der KSV Plön ab September entgegen. Dazu ist eine kurze Umschreibung des Projektes erwünscht, damit sich die Jury ein Bild machen kann. Die Verleihung erfolgt dann im Frühjahr 2019.

           fpr dose 6527
 Hans-Werner Dose mit Innenminister Hans-Joachim Grote

Hans-Werner Dose hat den Sportverein Fortuna Bösdorf seit dessen Gründung im Jahr 1949 – also seit fast 60 Jahren - begleitet. Als einer der Mitbegründer des Vereins hat er bis zum heutigen Tag den Vereinsvorsitz inne. Abzüglich einer Unterbrechung sitzt er dem Verein somit seit mittlerweile 58 Jahren vor. Er modernisierte in dieser Zeit den Verein erfolgreich stets aufs Neue, wodurch der Sportverein Fortuna Bösdorf anhaltend attraktiv, insbesondere für junge Vereinsmitglieder bleibt.

Der KSV Plön gratuliert ganz herzlich.

Anlässlich der 2. Sportgespräche Kreis Plön stellte uns Frau Dr. Christina Exner-Carl von der Sportjugend SH die Möglichkeiten des Freiwilligendienstes im Sport sehr lebendig und anschaulich vor.
Für alle Interessierten hier nochmal ihre schriftliche Präsentation zum Nachlesen.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Sportjugend.

Wir sind ja alle über den LSV bei der ARAG versichert!

Sind wir das wirklich in jedweder Ausführung unseres Sportes oder unseres Ehrenamtes?

Aus aktuellem Anlass - eines unserer Seminare- stellen wir als Vorstand des KSV Plön diese ketzerisch wirkende Frage. Wer oder was ist denn tatsächlich über unserer Beitragszahlung an den LSV versichert? Als Beispiel: Brauchen wir eine Nichtmitgliederversicherung oder eine KFZ - Zusatzversicherung? Was ist mit einer Inventarversicherung? Und das alles extra?

Wir wissen natürlich, dass ehrenamtliche Tätigkeit neben dem "Hauptberuf" schon mehr als genügend Zeit in Anspruch nimmt - bitten aber die Vorstände unserer Vereine und Fachverbände sich dieser Thematik auch noch anzunehmen - damit es nicht irgendwann zu spät ist.

Fragen Sie doch einfach mal bei der ARAG-Sport nach.

Wie finden wir durch den Dschungel der Fördermöglichkeiten ?

Jetzt neu: Vereine werden beraten und das ganz in der Nähe

Energie - und Finanzierungsberatung in einem Haus:

 

SHeff-Z an den Holstenhallen    in Kooperation mit der Investitionsbank
Justus-von-Liebig-Str. 4a
24537 Neumünster

die Homepage finden Sie hier

 

Für Sportvereine mit vereinseigenen oder langfristig gepachteten Sportstätten besteht die Möglichkeit, Fördermittel über die sogenannte Kommunalrichtlinie des Bundesministeriums für Umwelt

zu erhalten. Vom 1. Juli bis 30. September können im Rahmen der zweiten Antragsphase 2017 Anträge beim Projektträger gestellt werden.

Dabei können verschiedene klimaschutzrelevante Sanierungen an Sportstätten mit bis zu 50 Prozent gefördert werden.

Tabelle-Foerderquoten_in_der_Kommunalrichtlinie.pdf

 

Vergessen Sie bitte nicht, dass auch weiterhin Zuschüsse vom LSV SH und dem Kreis PLön über den KSV Plön beantragt werden können.

Dies ist unabhängig von der Förderung des Bundes